Innovation im Kaltmachen

Kühlgeräterecycling Stufe 2

Im zweiten Behandlungsschritt werden die in den Isolationsschäumen der Kühlgeräte enthaltenen Treibmittel rückgewonnen. Die Kühlgeräte werden zerkleinert, wobei die im Schaum gebundenen Treibmittel freigesetzt werden. Die dabei entstehenden Gase werden aus den Zerkleinerungseinheiten abgesaugt und in der Herco-Anlage behandelt. 

Die in der Gasphase enthaltenen Kältemittel werden unter hohem Druck und bei tiefen Temperaturen verflüssigt. Die kondensierten Treibmittel werden anschließend in spezielle Fässer abgefüllt. Das Prozessgas wird so aufbereitet, dass zuerst die Feuchtigkeit, dann die Cyclopentan-Anteile und anschließend die FCKW-Anteile aus dem Prozessgas auskondensiert werden. 

Die Anlagen sind so konzeptioniert, dass ein 24/7 Betrieb realisierbar ist, ohne dass Teile der Anlage redundant ausgeführt werden müssen. 

Der für das Verfahren benötigte flüssige Stickstoff kann zur Inertisierung der Zerkleinerungsanlage genutzt werden, sodass neben der Treibmittelrückgewinnung auch der Aspekt der Anlagensicherheit Berücksichtigung findet.

Stufe 2-Anlage: Innenaufstellung beim Kunden mit zusätzlichem Wäscher
Dosierpumpe zur Neutralisation von Säuren bzw Basen
Stufe 2-Anlage: Außenaufstellung beim Kunden
Stufe 2-Anlage: Messgasüberwachung Schaltschränk, Schaltschränke, FCKW-Behandlungsanlage, Kompressorskid